Unsere Gemeinde

Willkommen bei der EFG Hannover Linden!

Unsere Gemeinde ist wie eine große Familie. Gemeinschaft unter verschiedenen Generationen und zwischen deutsch- und spanisch-sprachigen Menschen ist für uns kein Fremdwort. Wir sind keine „geschlossene Gesellschaft“, sondern jederzeit offen für Besucher.

Aber wer oder was ist die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde?

1. Antwort:

Unser Gemeindehaus steht in der Hohen Straße 14 (Nähe Schwarzer Bär). Es ist kein architektonischer Glanzpunkt in Linden, dafür aber ein Gotteshaus, in dem Menschen ein- und ausgehen: Junge und Alte, Deutsche und Ausländer, Erfahrene und Anfänger im christlichen Glauben. Sonntags zuerst ein Gottesdienst in deutscher Sprache: Wer zum ersten Mal kommt, findet ihn möglicherweise etwas unkonventionell.

Danach, während die Einen nach Hause gehen oder noch bei Kaffee oder Tee sitzen, kommen die Nächsten: Sie sprechen spanisch und stammen aus Spanien oder Lateinamerika; man spürt ein anderes Temperament. Dann und wann findet auch ein gemeinsamer zweisprachiger Gottesdienst statt. Während der Woche Zusammenkünfte unterschiedlichster Art …

2. Antwort – für genauer Interessierte:

Was bedeutet denn dieser Name: Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde?

Evangelisch sind wir von ganzem Herzen, d. h. bewegt vom Evangelium (= Gute Nachricht) von Jesus Christus, der heute wie damals das Leben von Menschen total verändert, wenn sie sich für ihn öffnen.

Unter freikirchlich verstehen wir folgendes:
Wir gehören nicht zur evangelisch-lutherischen Landeskirche, obwohl wir die Glaubensbasis der Bibel mit ihr teilen, Luther hoch schätzen und auch an manchen Stellen mit ihr (und anderen Kirchen) zusammenarbeiten.
Wer in unsere Gemeinde eintritt, tut dies durch eigene Entscheidung. Im Klartext: Wir taufen keine Kleinkinder, sondern Menschen, die sich ausdrücklich und lebensverbindlich zu Jesus Christus bekennen. Weltweit nennt man uns deswegen Baptisten (= Täufer).
Das Gemeindeleben funktioniert nur durch die freiwillige Mitverantwortung Vieler. Das betrifft auch den finanziellen Bereich; eine Kirchensteuer gibt es nicht.

Gemeinde ist uns überaus wichtig: lebendiges Miteinander in Gottesdiensten, in Hausgruppen, im gegenseitigen Helfen, im Beten mit und für einander, im Leben lernen aus der Bibel …

Unser Motto

Menschen begegnen – Gott finden – sinnvoll leben

Mit diesem Motto sollen die Akzente für unsere Gemeindearbeit gesetzt werden.

Menschen begegnen: Gott ist vielen Menschen in der Abgeschiedenheit und Einsamkeit nahegekommen; aber immer hat er sie auch in die Gemeinschaft geschickt. In der Gemeinschaft von zwei, drei oder hundert Menschen, die in seinem Namen zusammen sind, will er durch den Heiligen Geist da sein. Herausfordern, für seine Wahrheit und Gedanken aufschließen, mit Liebe überraschen und beschenken, korrigieren, im Gewissen treffen, erleuchten, trösten – das und vieles mehr soll in der Gemeinschaft durch ihn selbst geschehen. Er hat versprochen, durch seinen Geist in menschlichen Begegnungen und Gemeinschaft zu wirken.

Wir möchten eine Gemeinschaft von Menschen und für Menschen sein, und zwar für Menschen von heute.

Gott finden: Das Unternehmen „Gemeinde“ gibt es, damit Menschen Gott finden. Deshalb ist es unsere zentrale Aufgabe, die Botschaft von Jesus Christus zu verkünden, der alles getan hat, damit Menschen Gott finden können. Unsere Gebete und Erwartungen und unser Einsatz kreisen um dieses Thema. In unseren Veranstaltungen soll das Evangelium in einfacher und direkter Sprache ausgedrückt werden. Auch die sonntäglichen Gottesdienste sollen im Stil und in der Sprache nicht abgehoben sein, sondern immer auch die Menschen vor Augen haben, die Gott noch nicht kennen, aber ihn finden sollen. Methoden und äußerliche Veränderungen sind dabei nicht entscheidend. Unser Herzenswunsch ist, daß Menschen erkennen: Sie sind von Gott gesucht, geliebt und gemeint.

Für dieses Anliegen beten wir, und wir bieten Angebote und Veranstaltungen mit einfacher und klarer Botschaft, die den Menschen von heute entgegenkommen.

Sinnvoll leben: Für uns Christen bedeutet „sinnvoll leben“, daß wir die Pläne und Gedanken Gottes erkennen und umsetzen. Jedem Christen hat der Herr Gaben, Talente und Möglichkeiten gegeben, mit denen er genau das tun kann und soll. Das Potential der Gaben, Talente und Möglichkeiten, die uns zum Dienst für Gott anvertraut sind, wollen wir nicht brachliegen lassen, sondern klare und auch praktische Hilfe geben, wie sie auszuschöpfen sind, um sie weiterzugeben.

Unsere Werte

  1. Jesus Christus ist die Mitte unserer Gemeinde
    Er ist unser Maßstab und gibt uns Orientierung für unser Leben. Er ist uns Vorbild für unser Reden und Handeln.
  2. Unsere Gemeinde wird geprägt von Liebe und Wertschätzung
    Wir begegnen einander offen, verständnisvoll und ohne Vorurteile.
  3. Unsere Gemeinde ist eine Oase für Menschen verschiedener Kulturen
    Wir leben Integration und wollen im Glauben zusammen-wachsen.
  4. Unsere Gemeinde ist ein Zuhause für alle Generationen
    Kinder, Teenager, Jugendliche, Familien, Alleinerziehende, Singles, Senioren erhalten die Möglichkeit, sich ihren Bedürfnissen entsprechend zu entfalten.
  5. Unsere Gemeinde macht neugierig auf Jesus Christus
    Wir leben zeitgemäß biblische Werte. Damit Menschen eine Beziehung zu Gott finden, begegnen wir ihnen auf Augenhöhe und wagen auch lneue Wege.
  6. In unserer Gemeinde sind wir füreinander da
    Wir unterstützen und helfen einander nach unseren Möglichkeiten.
  7. Unsere Gemeinde ist neugierig und offen für Neues
    Geführt vom Heiligen Geist sind wir überraschend anders. Wir schaffen den Freiraum, gute Ideen umzusetzen.
  8. Unsere Gemeinde lebt authentisch
    Wir leben glaubwürdig und dienen verantwortungsvoll. Mit Hingabe versuchen wir, unser Bestes zu geben.
  9. Unsere Gemeinde fördert Menschen im Glauben und Lebensstil
    Wir orientieren uns an der Bibel und stärken einander in unserer Beziehung zu Jesus Christus.
  10. Unsere Gemeinde feiert gern
    Wir feiern vielfältige Gottesdienste. Wir feiern Gott in Lobpreis und Anbetung. Wir feiern Gemeinschaft bei gutem Essen.

Stand: 29.04.2014 (zur spanischen Version)

Schwerpunkte unserer Gemeindearbeit

Mehr als ein Jahrhundert Geschichte liegt hinter unserer Gemeinde, und vieles hat sich ereignet. Doch wie gestaltet sich die Zukunft unserer Gemeinde?

Fest steht: Wir haben den klaren Auftrag Jesu, Menschen mit ihm in Verbindung zu bringen. Wir wollen uns diesem Auftrag mit Herz und Hand stellen. Die Liebe zum Nächsten, der Umgang miteinander und unser tägliches Leben sollen ein Zeichen des Wirkens Gottes unter uns sein. Das Motto, das wir uns gesetzt haben, soll uns helfen, unsere Ziele klar vor Augen zu haben.

Persönliche Beziehungen zu unseren Mitmenschen, Freunden, Nachbarn und Arbeitskollegen sind Brücken zu unserer Gemeinde. Wir wollen daher Kontakte knüpfen und uns nicht von der Welt absondern, sondern unser Christsein leben. Durch verschiedenste Veranstaltungen wie z. B.: Gottesdienst für andere, Musik, Kunstveranstaltungen, wollen wir zeitgemäße und angemessene Gelegenheit zur Begegnung schaffen.

Das Zusammentreffen in Gruppen und Hauskreisen in der Gemeinde möchten wir weiter intensivieren. Offene, evangelistische und auch vertiefende Gesprächskreise sind ein wichtiger Teil unseres Gemeindelebens. Wir wünschen uns eine gabenorientierte Mitarbeit in unserer Gemeinde. Es soll möglich sein, die von Gott gegebenen Gaben und Interessen einzubringen, um zu einem erfüllten, sinnvollen Leben zu kommen. Alles Planen ist umsonst, wenn Jesus nicht Herr unseres gesamten Lebens ist und seine Liebe uns für andere Menschen einnimmt.

Für diesen gemeinsamen Weg wünschen wir uns allen Geduld und immer neuen Mut, aufeinander zuzugehen.